images/hfc/images/print_logo.png
Drucken
FlugzeugeDeckungssumme (EUR)
Kombinierte Halter-/Passagier-Haftpflichtversicherung als CSL Deckung:
  • Halterhaftplicht:
    Pauschal, für Personen und/oder Sachschäden durch das Luftfahrzeug an Dritten.
  • Passagier-Haftpflicht:
    zusätzliche Haftung als Luftfrachtführer für Personen-, Fracht-, Reisegepäck- und Verspätungsschäden.
    Deckt alle Passagiere ab, nicht aber:
    • Flugschüler die nicht als reine Passagiere befördert werden.
    • Piloten auf dem rechten Sitz, die auch fliegerische Aufgaben mit übernehmen und die nicht als reine Passagiere befördert werden.
5.200.000,--
(Sublimit für Vermögens-schäden: 26.000,-- )
Kaskoversicherung (Taxwertversicherung):
Deckt Schäden am LFZ.
  • Selbstbehalt:
    Der Selbstbehalt beträgt je Teilschaden 2% der Vesicherungssumme, mindestens EUR 2.000,--. Im Totalschadenfall wird auf die Erhebung eines Selbstbehaltes verzichtet.
"Bei nachgewiesener grober Fahrlässigkeit (z.B. Einflug in Schlechtwetter, Kraftstoffmangel, etc.) kann der Verursacher des Schadens von dem Versicherer in Regress genommen werden." (Schreiben der Delvag vom 29.4.92)

Für mehrere namentlich nicht genannte Piloten (offene Pilotenklausel).
26.000,--
(pro LFZ)
Sitzplatz-Unfallversicherung:
Deckt alle im Flugzeug befindlichen Personen im Todes-/Invaliditätsfall ab.
18.000,--
(je Sitzplatz)
Verwendungszweck:
Reise-,Geschäfts- und Schulungsflüge inkl. Anfängerschulung sowie
Vercharterung für Checkflüge bei denen immer ein HFC- Examiner mitfliegt.
Deckungsbereich (geografisch):
Weltweit, außer USA / US-Territorien / Canada,  siehe LSW 617 H, Flüge über Libyen and Syrien sind ausgeschlossen.

Optional:
Fluglehrer und Flugschüler haben durch Unterschrift im Ausbildungshandbuch zu bestätigen, dass sie über o.a. Versicherungsschutz und die Empfehlung, eine private Unfallversicherung abzuschließen, in Kenntnis gesetzt wurden.

Verteiler:
Bordbuch-Mappe AJ Bordbuch-Mappe EE Luftfahrtbehörde